Montage

Wenn man eine dauerhaft fixierte Rundumleuchte doch selber anbringen möchte, sollte man über eine Grundaustattung folgender Werkzeuge verfügen.

Man braucht:

Bei dem Werkzeug empfiehlt sich generell ein paar Euro mehr in die Hand zu nehmen, um bei Arbeiten mit Strom/Spannung auf der sicheren Seite zu sein. Außerdem erleichtern Profigeräte die Arbeit um Meilen und man kauft das Werkzeug ja fürs Leben, da man sie immer wieder brauchen kann. Gerade bei einer Montage der Rundumleuchte oder auch Warnleuchte sollte man auf Nummer sicher gehen, da es sich ja um eine Sicherheitseinrichtung handelt und diese nicht einfach so unerwartet ausfallen sollte.

Abisolierer JOKARI

Ich persönlich verwende den Profientmanteler von Jokari*. Der hat mich nicht nur durch seine sehr gute Verarbeitung, sondern auch durch seine geniale Handhabung überzeugt.

Mit Ihm kann man Kabeldurchmesser von 8 bis 13mm abisloieren (reicht für alle üblichen Kabelgrößen vollkommen aus).

Er besitzt auch eine zurückziehbare Trimmerklinge welche extrem scharf ist. Deshalb ist es auch wichtig das diese Klinge in der Tasche eingefahren bleibt und sich der ganze Profientmanteler nicht einfach so öffnet. Dies hat Jokari hier sehr gut mit gelöst, das Werkzeug ist mit einem Verschluss gesichert und die Klinge ist durch eine Presspassung etwas schwergängig um in der eingestellten Stellung zu verharren.

Montage Rundumleuchte

Vorangehensweise:

Legen Sie sich anfangs das ganze Werkzeug passend und griffbereit zurecht. Jedes Fahrzeug ist anders, aber das Prinzip ist fast immer gleich. Im Folgendem Beispiel beziehe ich mich auf eine New Holland Traktor.

Schritt 1

Fahrzeug analysieren. Überlegen Sie sich wo der Schalter für die Rundumleuchte befestigt/eingebaut werden soll und wo die Warnleuchte selbst angebaut wird. Bei mir soll diese rechts neben dem Dach befestigt werden, deshalb verwende ich eine dafür passende Halterung.

TIPP: Planen Sie gründlich bevor Sie loslegen um ärgerliche Fehler zu vermeiden. Ich spreche aus Erfahrung. XD

Profiabisolierer statt Cuttermesser für die Rundumleuchte verwenden

Beim Abisolieren der Kabel für die Rundumleuchte unbedingt ein dafür vorgesehenes Werkzeug benutzen. Ich dachte mir am Anfang auch ein Cutter-messer tut es für die paar Kabel auch, aber falsch gedacht. Denn nicht nur das Verletzungsrisiko ist bei einem Messer maximal, sondern auch die Gefahr die empfindlichen Kupferdrähte im Kabelinnerem zu beschädigen. Außerdem ist man mit einem Profiwerkzeug viel schneller als mit billigen Alternativen.

Schritt 2

Sie sehen an der Rundumleuchte oder an der Rundumleuchtenaufnahme- /halterung zwei Klemmstellen oder Kabel. Der eine Kontakt ist für die Masse (-) der andere für den Strom (+). Das gleiche gilt natürlich auch für die Kabelversion. Fangen Sie von der Rundumeuchte/Halterung an: Das Massekabel (-) legen Sie zuerst zu einer Stelle in der Kabine an der Sie eine gute Masse haben, sprich ein Eisenteil das gut leitet also am besten unlackiert ist. Danach legen Sie das zweite Kabel (+) zu Ihrem Schalter* der Rundumleuchte. Die Kabel klemmen Sie dann einfach mittels eines Kabelschuh’s fest. Der Kabelschuh* muss mit einer passenden Crimpzange* auf das Kabel aufgepresst werden und anschließend mit der Anschlussstelle verschraubt oder verbunden werden.

Schalter der Rundumleuchte

Bei mir war schon ein Schalter für die Rundumleuchte oder auch BLitzleuchte vormontiert. Diesen habe ich ganz einfach mit einem Schlitzschraubendreher rausgehebelt und ihn mit dem Massekabel (-) und dem Stromkabel (+) verbunden. Jeweils zwei Kabel gehen zur Rundumleuchte und zur Klemmstelle an der Bordelektronik. Bei schon vorhandenen Kabeln können die Spannungstragenden Leitungen einfach mit einem Multimeter* bestimmt werden. Am Schluss wird der Schalter einfach wieder in seine Halterung eingeklickt.

Schritt 3

Danach gehen Sie von Ihrem Schalter weiter zu einem Dauerstromkabel (blöd gesagt ein Kabel das dauerhaft unter Strom steht, dieses kann zum Beispiel das Pluskabel vom Scheibenwischermotor sein). Diese zwei Kabel verbinden Sie mithilfe einer Hebelverbindungsklemme* Klemme (wago)

HINWEIS: Achten sie auf Spannungsfreiheit, prüfen Sie diese vorab nochmal mit einem Multimeter*. Für das Verlegen der Kabel müssen sie teilweise die Verleidung abnehmen, heben Sie diese am besten mit einem abgerundetem Schraubenzieher auf um sie nicht zu verkratzen. Verwenden Sie genug Kabelbinder* beim Verlegen sodass sich die Kabel nicht aufscheuern.

Stumpfer Schlitz Schraubenzieher

Ich verwende für die Demontage der Verkleidung einen abgerundeten Schlitzschraubendreher (Habe einfach einen alten Schraubenzieher mit dem Schleifbock oder auch der Feile abgerundet). Denn ich habe die Erfahrung gemacht, dass man mit den sonst scharfkantigen gehärteten Spitzen die Verkleidung des Fahrzeugs verkratzt. Außerdem rutscht man ziemlich schnell und leicht bei Verkleidungen und Schaltern ab ( Ich zumindestens) und da ist ein abgerundeter etwas veträglicher als so ein herkömmlicher Spitzer Schraubendreher. XD

* Bei den mit Stern markierten Links werden Sie automatisch auf die entsprechende Amazonwebsite weitergeleitet

Für alle hier aufgeführten Tipps und Infos kann ich keine Haftung und Gewähr übernehmen. Ich bin selber kein Elektriker und kann nur über meine eigenen Erfahrungen berichten. Wer sich in dem Bereich Elektrik nicht so auskennt sollte das anschließen einer Rundumleuchte lieber dem Fachmann überlassen.