Die besten Rundumleuchten

In diesem Beitrag werden die Besten Rundumleuchten miteinander verglichen. Wir wollen Ihnen damit einen kleinen Überblick über die Vorteile und Nachteile im Thema Rundumleuchten geben.

Rundumleuchten     
Test-Sieger
AbbildungRundumleuchteRundumleuchteAuto Rundumleuchte RundumleuchteRundumleuchte
HerstellerAdLuminis LED RundumleuchteAdLuminis LED RundumleuchtePowerflareAdLuminis LED RundumleuchteAdLuminis Halogen Rundumleuchte
Zum AngebotJetzt Preis prüfen*Jetzt Preis prüfen*Jetzt Preis prüfen*Jetzt Preis prüfen*Jetzt Preis prüfen*
Anzahl der Leuchtmittel++++++++++
LED
Zulassung im Straßenverkehr
Befestigungflexibler FußMagnetMagnetMagnet + Saugnapfstarrer Fuß
Akkubetrieb
Netzbetrieb 12V / 24V
Wasser geschützt+++++++++++

+++ sehr gut , ++ gut , + befriedigend

Rundumleuchten Platz 1

Die LED Rundumleuchte mit flexiblem Fuß* kann mit einer Rundumleuchten-Halterung direkt an die Maschine oder das Fahrzeug montiert werden. Der flexible Fuß der Rundumkennleuchte macht sie weniger anfälliger für vibrations- und stoßbedingte Schäden. Die LEDs sind energiesparend, haben eine lange Lebensdauer und gewährleisten eine hohe Ausfallsicherheit der Rundumleuchte. Die Lichthaube ist aus extra schlagfestem Kunststoff (gelb/orange) angefertigt, sodass sie selbst widrigsten Bedingungen im Baustellen- und Landwirtschaftsbereich besser standhält. Es sind Rundumlauf, Einzelblitz und Doppelblitz bei der orangen Warnleuchte einstellbar.
Des Weiteren bewahrt ein Verpolungsschutz vor falscher Polarität.
Die Rundumleuchte hat eine ECE R65 Zulassung und darf somit im Straßenverkehr eingesetzt werden.

FAZIT: Diese Rundumleuchte ist durch ihren flexiblem Fuß optimal für eine dauerhafte Befestigung an Ihrem Fahrzeug geeignet. Sie federt Stöße ab und ist gegen äußere Einflüsse gut geschützt.

Platz 2

Diese LED Rundumleuchte* überzeugt durch ihren Magnetfuß, die kompakte Bauform und der LED Technik. 
Die LEDs sorgen für einen geringen Stromverbrauch, eine lange Lebensdauer und einer hohen Ausfallsicherheit der Rundumleuchte. Der Magnetfuß ermöglicht ein schnelles Anbringen und haftet sicher und fest bei Fahrgeschwindigkeiten von bis zu 100 km/h.
Mit dem mitgeliefertem Spiralkabelstecker lässt sich die Rundumleuchte bequem an den Zigarettenanzünder anstecken. (geeignet für 12V und 24V)
Die Lichthaube ist aus extra widerstandfähigem Material(gelb/orange) gefertigt, sodass die Rundumkennleuchte selbst rauen Bedingungen im Baustellen- und Landwirtschaftsbereich standhält. 


Des Weiteren schützt ein Verpolungsschutz die Rundumleuchte vor falscher Polarität.
Zugelassen ist sie nach ECE R65 Konform gemäß der aktuellen Verordnung und darf somit im Straßenverkehr benutzt werden. EMC (Elektromagnetische veträglichkeit): Europäischer Standard

FAZIT: Diese Warnleuchte ist optimal für einen spontanen Einsatz und vorallem für Auto oder Transporter durch ihren Magentfuß von Vorteil. Des Weiteren erspart man sich bei dieser Rundumleuchte den Anbau an das Fahrzeug.

Platz 3

Diese Powerflare Warnleuchte* ist ideal für unterwegs. Diese orange Rundumleuchte ist vor allem für Autos und Transporter attraktiv aufgrund ihrer kompakten Bauweise und der schnellen Befestigung. Die Powerflare LED Warnleuchte erhöht die Sicherheit von Ihnen und Ihren Mitfahrern im Notfall. Sie ist mit einem starkem Akku und 16 hellen LEDs ausgestattet. Die Warnleuchte ist besonders robust gebaut und mit der flexiblen TPR-Schicht gut gegen äußere Einflüsse geschützt. Außerdem ist die Rundumleuchte, aufgrund ihrer Bauweise und der integrierten Dichtung, wasserdicht und sogar schwimmfähig.

Auf der Unterseite befindet sich ein starker Magnet, der die schnelle Befestigung der Warnleuchte auf dem Autodach oder anderen metallischen Untergründen ermöglicht. Somit ist sie bei einem Unfall oder einer Panne um ein vielfaches besser zu sehen, was Ihnen das Leben retten kann. Die Powerflare LED Warnleuchte bietet 9 unterschiedliche Lichtmodi, diese sind über die On/Off-Taste auf der Oberseite des Gehäuses auswählbar. Zu den Blinkfolgen zählen unter anderem auch das SOS-Licht.

Der Lieferumfang beinhaltet neben dem Ladezubehör auch einen 12V-Stecker, sodass Sie die Rundumleuchte auch bequem im Auto laden können.

Achtung!: Diese Warnleuchte hat keine ECE R65 Zulassung und darf so auch nicht unter normalen Umständen im Straßenverkehr eingesetzt werden!

FAZIT: Zusammengefasst ist die Rundumkennleuchte sehr vielseitig, mich begeisterst vor allem die SOS Funktion mit der ein Notsignal auch aus der Ferne gut erkennbar ist. Diese Rundumleuchte sollte ein „MUSS“ bei jeder langen Reise sein, da die Powerflare bei Unfällen und sonstigen Notsituationen Leben retten kann. Denn oft werden Pannenautos am Straßenrand von anderen Verkehrsteilnehmer übersehen und es kommt zu schweren Unfällen. Diese Warnleuchte vereint alle Funktionen die nötig sind und ist qualitativ hochwertig.

Platz 4 & 5

Die große LED Rundumleuchte* hat gegenüber den anderen Warnleuchten den Vorteil, dass sie größer ist und so viel besser gesehen wird. Sie kann je nach Variante mithilfe eines Magneten und eines Saugnapfes oder direkt auf einer dafür vorgesehenen Halterung an einem Fahrzeugdach schnell befestigt werden.

Die LEDs sind energiesparender als herkömmliche Halogenlampen, haben eine längere Lebensdauer und gewährleisten so auch eine höhere Ausfallsicherheit der Rundumleuchte. Die Lichthaube besteht aus extra schlagfestem Material (gelb/orange), sodass diese Rundumleuchte selbst widrigsten Bedingungen im Baustellen- und Landwirtschaftsbereich besser standhält. Es sind Rundumlauf, Doppelblitz und 6-fach Blitzer einstellbar.
Ein Verpolungsschutz schützt die Rundumleuchte vor falscher Polarität bei der Montage.

Die Warnleuchte darf im Straßenverkehr aufgrund ECE R65 Zulassung verwendet werden.

FAZIT: Diese Rundumleuchten sind durch ihre Größe noch besser zu erkennen und bieten so erhöhten Schutz. So ist sie auch aus weiten Entfernungen und tieferen Blickwinkel besser zu sehen und steigert somit Ihre Sicherheit.

Rundumleuchte allgemein

Aufbau einer Rundumleuchte

Rundumleuchten bestehen aus einer Haube (orange oder blau), einem Leuchtmittel und einer Basis. Es wird grundsätzlich zwischen zwei verschiedene Leuchtmittelarten unterschieden. Rundumleuchten mit Halogenlampen besitzen meist nur ein Leuchtmittel und einen Schirm, welcher durch eine Drehbewegung den charakteristischen Lichtkegel erzeugt. Dieser Schirm wird durch einen kleinen Elektromotor bewegt und ist reflektierend. Der Motor überträgt die Drehbewegung durch Gummiriemen auf den Schirm der Warnleuchte. Das Leuchtmittel lässt sich ganz einfach wie bei einer Lampe austauschen, jedoch ist der Motor störungsanfällig.

Die andere Variante sind LED Rundumleuchten. Diese haben viele kleine LEDs, die mithilfe einer Steuerung einzeln bedient werden können. Dadurch sind viele verschiedene Lichtmodi einstellbar und es wird so kein Motor für die Drehbewegung benötigt. Außerdem sind LEDs viel energiesparsamer und somit umweltschonender und die Lebensdauer ist um ein Vielfaches höher, wodurch eine höhere Ausfallsicherheit der Rundumleuchte gewährleistet ist. Die LEDs lassen sich normalerweise nicht austauschen, was aber bei der Menge und Lebensdauer auch nicht unbedingt nötig ist.

Verwendungszweck von einer Rundumleuchte

Rundumleuchten werden vor allem im Straßenverkehr, in der Land- und Forstwirtschaft und auf Baustellen eingesetzt. Hier sollen sie andere Verkehrsteilnehmer und Personen frühzeitig warnen und auf sich aufmerksam machen. Bekannt sind sie vor allem durch die Polizei, Feuerwehr und die Rettung. In der Forstwirtschaft werden sie zum Beispiel bei der Baumfällung verwendet um Passanten auf die Gefahr vor Harvestern und anderen großen Maschinen hinzuweisen. Außerdem werden die grellen Warnlampen oft in der Nacht angeschaltet, da die überbreiten Fahrzeuge so schon aus der Ferne erkennbar sind und andere Verkehrsteilnehmer frühzeitig gewarnt werden. Des Weiteren werden auch die Arbeiter durch Rundumleuchten geschützt, da schnelle Fahrzeuge die Gefahr früher wahrnehmen und abbremsen.

Rechtliche Lage bei der Benutzung einer Rundumleuchte

In § 52, Absatz 4 der Straßenverkehrs-Zulassungs-Ordnung (StVZO) wird beschrieben, dass nur Fahrzeuge mit ungewöhnlicher Breite und Länge oder mit ungewöhnlich breiter oder langer Ladung mit einer gelborangen Rundumleuchte ausgerüstet sein dürfen. Hier sollte auch die Fahrzeugerhöhung durch die Warnleuchten beachtet werden. Viele Hersteller haben auf Ihren Rundumleuchten ein Zertifikat mit der Straßenzulassung, jedoch variiert dies von Hersteller zu Hersteller. Namhafte Rundumleuchten Hersteller finden Sie HIER.

In der Praxis sieht es aber ein klein wenig anders aus. So gut wie jeder Traktor hat mindestens eine Rundumleuchte. Denn die Polizei wird dich keineswegs anhalten, weil du „zu sicher“ unterwegs bist, sondern eher, wenn deine Beleuchtung zu ungenügend ist, sprich, wenn du für andere eine Gefahr darstellst. Natürlich sollst du auch nicht als „fahrende Discokugel“ auffallen, sondern die Rundumleuchten nur einsetzten, wenn es auch wirklich nötig ist. Beispielsweise, wenn man ungewöhnlich langsam fahren muss, das Fahrzeug oder die Beladung Überbreite aufweist, wenn man eine Straße absperrt oder vor einem Unfall oder einer Panne warnt. Sprich, wenn sie bei gefährlichen Situationen die (Verkehrs-)Sicherheit erhöht, ist eine Rundumleuchte auf jeden Fall sinnvoll.

Wartung einer Rundumleuchte

Rundumleuchten sind ziemlich wartungsarm. Vor allem LED-Warnleuchten sind hier von Vorteil, da LEDs sehr langlebig und zuverlässig sind. Außerdem wird bei LED betriebenen Warnleuchten kein Drehmechanismus gebraucht, der mit der Zeit verschleißen kann. Man sollte auch auf gute Qualität achten, da sonst irgendwann die Lichthaube vergilbt. Deshalb sind bei einer Rundumleuchte jediglich die Sauberkeit und die elektrischen Kontakte zu prüfen. Sprich die Lichthaube einfach mit einem feuchten Tuch reinigen und die Kontakte fachgerecht kontrollieren. Für die Reinigung kann die Lichthaube bei ausgeschaltenem Zustand heruntergeschraubt werden. Es ist darauf zu achten, dass keine Feuchtigkeit in den Innenraum der Rundumleuchte gelangt.

Montage einer Rundumleuchte

Ich persönlich empfehle immer die Rundumleuchte von einem Fachmann montieren zu lassen, da Sie dann sicher sein können, dass alles sicher und zuverlässig funktioniert. Sollten Sie dennoch selber Hand anlegen wollen, muss bei der Montage auf jeden Fall der Hauptstromanschluss getrennt sein, sprich die Batterie abgeklemmt werden (bei ausgeschaltetem Fahrzeug). Viele Fahrzeuge haben dafür sogar extra einen Schalter an der Seite. Dann sollte zuerst die Spannungsfreiheit mit einem Spannungsmessgerät festgestellt werden, denn die Rundumleuchte wird direkt an die Bordelektronik angeschlossen. Technikanfänger sollten davon eher die Finger lassen. Eine detaillierte Montageanleitung mit Bildern finden Sie HIER.

Das sollte man beim Kauf einer Rundumleuchte beachten

Die Rundumleuchte sollte mindestens die Schutzklasse IP65 besitzen. Wobei die „6“ für staubdicht steht und die „5“ für einen Schutz gegen Strahlwasser und so die Kennleuchte auch eine Reinigung mit einem Hochdruckreiniger übersteht.

Außerdem sollte die Rundumleuchte eine ECE R65 Zulassung besitzen, damit sie für den Straßenverkehr zugelassen ist.

Die Warnleuchte sollte je nach Anforderungen auf die Bedingungen angepasst sein, sprich bei Landmaschinen empfiehlt sich grundsätzlich ein schlagfestes Gehäuse mit einem flexiblem Fuß um so auch starke Stöße optimal aufzufangen können. Bei dem Auto sind Magnethalterungen sehr praktisch, da Rundumleuchten mit Magnetbefestigung sehr schnell und einfach zu montieren sind. Außerdem sollte man bei einer mobilen Rundkennleuchte eine mit Akku oder 12V-Stecker (passend für eine Bordspannungssteckdose / Zigarettenanzünder) verwenden. Mehr zu Auto-Rundumleuchten können Sie HIER weiterlesen.

HIER finden Sie Tipps und Tricks für richtiges Absichern mit einer Rundumleuchte und nützliche Tools zur Lebensrettung

Warum ist eine Rundumleuchte so wichtig?

Rundumleuchten sind dazu entwickelt worden um Ihren Arbeitsbereich abzusichern. Das heißt sie warnt andere Verkehrsteilnehmer frühzeitig durch ihre leuchtend orange Signalfarbe und schützt so sowohl Arbeiter als auch Autofahrer. Durch Ihre leistungsstarken Leuchtmittel ist die Rundumleuchte vor allem Nachts sehr gut zu sehen. Es gibt immer wieder schwere Unfälle, weil Fahrzeugführer die Unfall-/Arbeitsstelle oder die überbreiten Erntemaschinen zu spät wahrgenommen haben. Dies hätte sich meistens durch eine bessere Beleuchtung, sprich Rundumleuchten vermeiden lassen. Immer wieder gibt es unübersichtliche Autopannen an Landstraßen und Autobahnen welche durch unzureichende Absicherung und Ausleuchtung zu schweren Unfällen führen.

Des Wegen sollte sich jeder selbst um seinen Schutz kümmern und sich nicht auf andere verlassen. Sie sollten aber auch mit Verstand eingesetzt werden, sodass diese Warnleuchten ihren Warneffekt noch weiter beibehalten. Rundumleuchten sind eine sehr effektive und kostengünstige Möglichkeit um im Straßenverkehr mehr Sicherheit zu erlangen.

Neuheiten zum Thema Rundumleuchte

Diese Magnet LED Rundumleuchte* ist vor allem für Fahrzeuge wie Landmaschinen und Autos perfekt. Die 39 im Kreis angeordneten LEDs werden von einem Spiegel reflektiert. Mithilfe des 12/ 14V Spiralstecker lässt sich die Rundumleuchte bei dem standardisierten Zigarettenanzünder anstecken. Durch die leistungsstarken LEDs ist eine Lebenserwartung bis zu 50.000 Stunden zu erwarten. Der Magnet mit Saugnapf gewährleistet eine sichere starke Haftung ohne dabei die Oberfläche zu verkratzen. Mit bis zu 120 Blinksignalen pro Minute ist die Rundumleuchte sehr gut sichtbar und auffällig.

Fazit: Bei dieser orangen Rundumleuchte überzeugt vor allem das starke Preis- Leistungsverhältnis. Außerdem wird durch den kreisrunden Spiegel der Warnleuchte eine gleichmäßige Reflexion erreicht, womit eine zuverlässige Ausleuchtung gewährleistet wird.

* Bei den mit Stern markierten Links/Buttons werden sie auf die entsprechende Website unseres Partners Amazon weitergeleitet um dort aktuelle Informationen zu Preis und Verfügbarkeit zu erhalten.

„Die 5 besten Rundumleuchten“ beziehen sich auf meine eigene Meinung. Das bedeutet, dass ich meine fünf Favoriten hier dargestellt habe, wobei ich Material, Kundenbewertungen, persönliche Erfahrungen im Gebiet Rundumleuchten, Sicherheit und Zubehör mit einbezogen habe. Das heißt, ich habe nicht zwangsläufig alle Produkte selbst getestet. Ich will Ihnen damit nur eine Verkaufserleichterung im Bereich Rundumleuchten bieten. Dies ist eine Affiliatewebsite, was bedeutet, dass Sie durch anklicken der Links auf die entsprechende Amazonwebsite weitergeleitet werden und ich dadurch eine Provision erhalte.